.

Zertifizierter Logistikdienstleister:

So investieren wir in unsere Qualität

DIN EN ISO 9001:2015Manche betrachten Zertifizierungen als notwendiges Übel. Wir als Logistikdienstleister sehen das anders:

 

Die Vorschriften, Auflagen und Pflichten haben für mehr Sicherheit gesorgt, für mehr Transparenz und damit für ein größeres Bewusstsein um die Verantwortung bei jedem einzelnen Mitarbeiter. Für ein stärkeres Wir-Gefühl, für dokumentierte und effizientere Prozessabläufe. Also für rundum optimale Qualität in Ihrem Interesse.

 


DIN EN ISO 9001:2015

Der Geltungsbereich unserer Zertifizierung, die im September 2016 verlängert wurde, umfasst

 

 

Der Klick auf die Abbildung zeigt Ihnen das Zertifikat vergrößert.

 


EN ISO 13485 : 2012 + AC : 2012

Durch die akkreditierte Zertifizierung nach EN ISO 13485 sind wir befugt, auch verschreibungspflichtige Medikamente und Medizinprodukte zu lagern und zu konfektionieren. 2016 wurde ein Verlängerungsaudit durchgeführt.

 

Der Klick auf die Abbildung zeigt Ihnen das Zertifikat vergrößert.

 


Kunden- und Lieferantenaudits

Nahezu jeder Kunde, der mit sensiblen Produkten wie Kosmetika oder pharmazeutischen Produkten handelt, verlangt ein Audit.

 

Rund 4-6 Mal pro Jahr stellt sich Mühle solchen Lieferanten- und Kundenaudits. Hierbei wird geprüft, ob Wareneingang, Lager- und Produktionsstätten den geforderten Standards z. B. hinsichtlich Temperatur oder Hygiene- und Arbeitsvorschriften entsprechen.

 


Zertifizierung als Sekundärverpacker

Handverlesen sind die Unternehmen, die sich in Deutschland, Österreich und der Schweiz qualifiziert haben: Mühle zählt zu den bevorzugten Dienstleistern im Bereich Sekundärverpacker für Beauty Care Produkte des Weltkonzerns P&G – ein toller Erfolg für uns als Logistikdienstleister.

 

Cornelia Weiland, QM-Leiterin für Heusenstamm und ObertshausenDie Anforderungen an Sekundärverpacker sind hoch, erklärt QM-Leiterin Cornelia Weiland: "Im Vergleich zur allgemeinen Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 Standards werden die entscheidenden Schlüsselelemente hier genau auf den Leistungsbereich zugeschnitten."

 

Mit monatlichen Statusmeetings und wöchentlichen QM-Rundgängen sorgt sie dafür, dass das Qualitätsmanagement dynamisch weiterentwickelt wird. "Verbesserungsvorschläge kommen auch aus der Belegschaft."

 

Mehr über Qualitätssicherung bei Mühle

 

.

xxnoxx_zaehler